Erdgas wird heute in vielen Haushalten als Brennstoff genutzt. Der Gasversorger liefert das Erdgas bis in das Gebäude, ab der Hauptabsperreinrichtung ist der Eigentümer bzw. der Betreiber verantwortlich für diese Gasleitung. Alle 5 - 6 Jahre empfiehlt sich daher eine Kontrolle der Gasleitungen, um einen sicheren Betrieb der Anlage                          zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass Gas nicht ungewollt                          austritt.


Der Gas-Check beinhaltet folgende Arbeiten:

  • Überprüfung der Hausgasleitung inkl. der Gasgeräte
  • Funktionskontrolle der Absperrventile
  • Leckmengenmessung nach TRGI
  • Erstellung des Prüfprotokolls

Ihre Vorteile:

  • Früherkennung von Schäden
  • Reduzierung der Folgekosten
  • Wahrung der Betriebsbereitschaft
  • Werterhaltung Ihres Gebäudes